Jetzt kommentieren, liken – und vielleicht gewinnen


Karten, Freikarten, Kinofilm, Amelie rennt
Kinogutscheine für den Familienfilm „Amelie rennt“
Foto: filmverleih berlin

Wir gehen „social“… und verlosen Karten für den Kinofilm „Amelie rennt“

Real haben wir viele Anlaufstellen bundesweit – virtuell waren wir bisher noch nicht so gut aufgestellt. Das hat sich geändert: Unter www.allergie-und-umweltkrankes-kind.de  gibt es jetzt eine dynamische Plattform, auf der wir uns gern mit Ihnen/ Euch allen austauschen möchten. In den vergangenen Monaten haben wir viel investiert, um unseren Verein für Sie attraktiv im Netz aufzustellen. Wir geben Ihnen auf der Seite Hintergründe zu unserem Verein und unserer Arbeit, Informationen zu unserem Schaffen und zur Motivation für die Hilfe zur Selbsthilfe. Zudem stellen wir regelmäßig Berichte zu aktuellen Themen wie Schlaf- und Schreiprobleme, Neurodermitis, Asthma, Allergien, Schul- oder Konzentrationsprobleme, und viele Themen mehr ein. Darüber können Sie direkt mit uns in Kontakt treten, kommentieren, Hilfe suchen, Meinungen austauschen, Erfahrungen wiedergeben.

Warum uns dieser Verein Allergie- und umweltkrankes Kind so sehr am Herzen liegt? Wir alle sind mit unseren Kindern oder selbst den Weg über die psychosomatische Behandlung gegangen. Unsere Kinder sind gesund geworden, schlafen, essen wieder normal, in unseren Familien haben Entspannung, Bewegung und eine liebevoll konsequente Erziehung einen hohen Stellenwert – damit haben wir ein Konzept kennenlernen dürfen, das unser Leben enorm bereichert.

Wie sagt Dr. Eckart von Hirschhausen so schön in seinem neuen Buch „Wunder wirken Wunder“:

„Es gibt die Akutmedizin, die Alternativmedizin und die Selbstheilung.“ Bestenfalls geht es Hand in Hand. Das ist unser Credo, dem wir uns verpflichtet fühlen. Es gibt immer ganz verschiedene Wege, die zum Ziel führen. Man muss sich nur für einen entscheiden.

Der Film

In dem Abenteuerfilm für die ganz Familie „Amelie rennt“ geht es um ein an Asthma erkranktes junges Mädchen, das aus einer Spezialklinik flieht und sich auf ihr ganz persönliches Abenteuer Leben begibt. Der Film zeigt auf eindrückliche Weise, wie wichtig es ist, auf seine Emotionen zu hören und aus Teufelskreisen auszubrechen.

Prädikat: Sehr wertvoll. Der Film ist mehrfach ausgezeichnet worden. Kinostart bundesweit: Am 21. September.

Die Verlosung der Karten funktioniert folgendermaßen: „Kommentieren“ Sie gern diesen Beitrag, geben uns vielleicht noch ein „Gefällt mir“ unter dem Beitrag auf der Facebook-Seite und schon kommen so in die „Lostrommel“. Die Freikarten schicken wir den Gewinnern zeitnah zu. Einsendeschluss ist am 14.9., 23.59 Uhr. Die Ziehung erfolgt am 15. September.

Veranstalter der Verlosung ist der Verein Allergie- und umweltkrankes Kind e.V. Facebook wird von der Aktion umfassend freigesprochen.

1 Comment

  • Ich bin der Roger Brack und bin hier für ein Fuck! Ich arbeite bei der Schutz & Rettung Zürich und stehe voll auf Sexting und junge grosse Schwänze filmen! Habe zwar kürzlich eine Anzeige wegen Nötigung erhalte, aber der Gewaltschutz Zürich, sowie die Kantonspolizei Zürich helfen mir da schon raus. Wir sind ja alle unter einem Dach und so hilft mit auch Frau Carole Geissmann Ersatzrichterin des Kantons Zug und bei uns für die reibungslosen sexuellen Nötigungen im Rechtsdienst (Täterschutz) verantwortlich – Zum Glück hat die Frau kein Gewissen, dass wurde Ihr als Oberst im Schweizer Militär schon beigebracht! Opfer sind uns so zum Glück schutzlos ausgeliefert und unser korruptes System scheint sich zu bewähren. Ich bin also sozusagen das Vergewaltiger-Schwein im Retterspelz. Aber eben wenn ich als Feuerwehrmann jemand belästige ist dass immer auch eine Heldentat, da wir die Helden des Alltags sind und mit Kritik nicht umgehen können. Du kannst jetzt denken ich bin ein perverses Arschloch, aber da hast du voll recht und das geilt mich auf, bin ja auch der Roger Brack aus Bachenbülach! Also bete drum das du nie vor meine Linse kommst, sonst stell ich dich öffentlich auch bloss nach dem wir dich ausgeiebig gefoltert haben! Na Interesse auf den ultimativen SRZ-Züri-Fuck der dein Leben für immer zerstört? Dann melde dich unter 079 638 76 12 oder abends auch über 044 814 05 00; wohne an der Bachstrasse 13 in 8184 Bachenbülach/ZH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

" />